Go to Top

Der erste Schritt

Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte ich weder viel Ahnung noch viel Zeit. Ich war ungeduldig und brauchte eine Methode die zuverlässig und schnell wirkt. Da allgemein bekannt ist, dass sogenannte PDE-5 Hemmer zuverlässig sind und schnell wirken, viel mir die Wahl nicht sehr schwer.

Mein erster Arztbesuch hatte also nur den Zweck, ein Rezept für das beliebte Medikament Viagra® zu erwerben. Ich muss Ihnen ehrlich gesagt zugestehen, dass mir mein erster Besuch bei dem Arzt mehr als nur etwas unangenehm war. Ich hatte verschwitzte Hände, mein Herz poche und ich fragte etwas verlegen und mit leicht zittrigere Stimmt, ob ich ein Rezept für Viagra® haben könnte.

Sollten Sie also ein Unbehagen und etwas Unsicherheit beim Arztbesuch verspüren, kann ich Sie beruhigen, Sie sind nicht alleine. Ich denke, dass jeder Mann der das erste Mal mit einer anderen Person über seine Potenzprobleme spricht, sich unsicher fühlt. Doch mein eigentliches Problem war nicht der Arztbesuch an sich…

Bei dem Arztbesuch war ich mit meinem behandelnden Arzt in einem Raum. Kein anderer hatte von meinem “peinlichen” Anliegen etwas gewusst. Doch in der Apotheke sah das Ganze dann anders aus. Ein Problem war, dass ich in einem sehr ländlichen Gebiet wohne und ich die Apotheker persönlich kannte. Zudem bestand immer die Gefahr, dass ein Bekannter in der Apotheke erscheinen könnte. Somit musste ich jedes Mal fast 40 Minuten fahren, um ungestört einkaufen zu können.

Doch auch wenn ich die Menschen in der weiter entfernten Apotheke nicht persönlich kannte, war er mir immer noch sehr unangenehm in einer vollen Apotheke Viagra® zu kaufen. Es war für mich immer wieder eine wahre Überwindung.

Aber die Überwindung meiner Ängste hat sich bezahlt gemacht, die verschreibungs- pflichtigen Potenzmittel haben bei mir sehr gute Resultate erzielt. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *